„GESUNDE UNTERNEHMEN – CHALLENGE 2021“
MITMACHEN UND GEWINNEN!

Herausforderung BGM gemeinsam gestalten –
gehen Sie mit Ihrer Belegschaft an den Start!


Startschuss ist der 1. April!

100 Tage für mehr Gesundheit!


Worum geht’s?

Um das Mitmachen – für mehr Aktivität und Gesundheit!
Das gilt für das gesamte Unternehmen und für jeden einzelnen Beschäftigten – bei der Arbeit und in der Freizeit.
Die Aktion „Gesunde Unternehmen – Challenge 2021“ verbindet die Disziplinen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) mit dem individuellen, gesundheitsorientierten Verhalten jedes Einzelnen.

Ihre Vorteile:

100 Tage für mehr Gesundheit für sich selbst und das Unternehmen
Austausch und Möglichkeiten zur Vernetzung mit anderen Unternehmen im BGM
Fachfortbildungen für BGM-Ansprechpartner
Gesundheitsimpulse zum mit machen online und Motivationsaktionen für teilnehmende Beschäftigte
Gesundheitstipps
Unterstützung Ihres BGM bei Bedarf

Und so geht’s:

Der Arbeitgeber meldet sein Unternehmen bei der hkk Krankenkasse zur Teilnahme an.
Es können Punkte für das Engagement im Betrieblichen Gesundheitsmanagement, für Inklusion und Betriebssport gesammelt werden.
Zusätzlich sammeln die Beschäftigten Punkte mit eigenen Aktivitäten, wie Firmenfitness, Radfahren, gesunde Ernährung, Entspannung, Walking, Laufen, Schwimmen und so weiter.
Die gesammelten Punkte stellen in Summe das Gesamtergebnis dar.

Aktionszeitraum:

1. April bis 9. Juli 2021

Preise im Gesamtwert von über 30.000 Euro
„GESUNDE UNTERNEHMEN – CHALLENGE 2021“
ANMELDUNG FÜR UNTERNEHMEN

Ansprechpartner

 Frau
 Herr
Ihre Anmeldung war erfolgreich!
Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitten versuchen Sie es erneut oder senden Sie eine E-Mail an info@tappa.de
Bitte füllen Sie die mit Sternchen gekennzeichneten Felder aus.
„GESUNDE UNTERNEHMEN – CHALLENGE 2021“
TEILNAHMEBEDINUNGEN

Teilnahmebedingungen „Gesunde Unternehmen – Challenge 2021“
Download Teilnahmebedingungen (PDF, 946KB)

Präambel:
Die Aktion „Gesunde Unternehmen – Challenge 2021“ verknüpft das moderne betriebliche Gesundheitsmanagement im Unternehmen mit der individuellen Gesundheit jedes einzelnen Beschäftigten. Denn Arbeitgeber und Arbeitnehmer engagieren sich gemeinsam – für den bestmöglichen Erfolg. Durch die Anmeldung des Arbeitgebers sind automatisch alle Beschäftigten zur Aktion zugelassen. Unternehmen und Beschäftigte sammeln gemeinsam Punkte für Maßnahmen im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements sowie durch gesundheitsförderliche Aktivitäten jedes Einzelnen. Die drei aktivsten Unternehmen gewinnen Preisgelder für ihr betriebliches Gesundheitsmanagement. Kleinstunternehmen werden gesondert berücksichtigt. Darüber hinaus werden unter den aktivsten Beschäftigten aller teilnehmenden Unternehmen attraktive Sachpreise und Reisen vergeben. Die Aktion fördert das Engagement für die Gesundheitsförderung sowohl der Arbeitgeber als auch der Arbeitnehmer. Dieses würdigen die Projektpartner und die hkk zum Abschluss mit einer feierlichen Preisverleihung für die Aktiven und einer Ehrung der Gewinner (sofern Coronabedingt möglich).


Allgemeines:
1. Veranstalter der Aktion „Gesunde Unternehmen – Challenge 2021“ ist die hkk Krankenkasse. Es handelt sich um ein strategisches Projekt mit den Partnern Landesbetriebssportverband Bremen e. V. (LBSV), Gesundheitswirtschaft Nordwest, der Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V., der Landesvereinigung für Gesundheit Bremen e. V., dem Deutschen Alpenverein Sektion Bremen, der Metropolregion Nordwest, dem Braunschweigischer Gemeinde- Unfallversicherungsverband und der ULC Management OHG. Zur Umsetzung des Wettbewerbs hat die hkk den Projektpartner tappa.de beauftragt.

2. Die Aktion läuft vom 1. April 2021 bis 9. Juli 2021.

3. Ausgelobt werden im Rahmen des Wettbewerbs Geldund Sachpreise. Prämiert werden jeweils die ersten drei Plätze nach Punkten, sowohl bei den Unternehmen (mit mind. 10 Beschäftigten) als auch bei den Beschäftigten (jeweils die 3 aktivsten Mitarbeiter aus jedem Unternehmen). Kleinstunternehmen werden in einer gesonderten Kategorie ausgezeichnet. Die Geldpreise für die Unternehmen sind zweckgebunden für das betriebliche Gesundheitsmanagement (nach § 20 b SGB V) aufzuwenden. An die Beschäftigten werden Sach- und Reisepreise vergeben. Unter allen Online-Teilnehmern werden am Ende des Aktionszeitraumes zehn Startplätze für einen virtuellen Gehwettbewerb von tappa.de verlost. Unter allen Beschäftigten mit mindestens 50 Punkten werden 10 Lospreise vergeben.

4. Zur Teilnahme berechtigt sind Unternehmen und öffentliche Verwaltungen jeder Größe und Branche, die im Land Bremen, Hamburg oder Niedersachsen ansässig sind und dort Mitarbeiter beschäftigen. Alle Beschäftigten, die bei einem der angemeldeten Unternehmen angestellt sind, sind für die Aktion zugelassen.

5. Das Unternehmen soll im Rahmen der Aktion den Beschäftigten alle notwendigen Informationen zur Verfügung stellen und eine unterstützende Funktion zur Gesundheitsförderung einnehmen. Den Beschäftigten ist im Falle einer Einladung zur Preisverleihung für die Anerkennung ihres Gesundheitsbewusstseins und die Ehrung ihres Engagements während der Challenge die Teilnahme vom Arbeitgeber zu ermöglichen und als Arbeitszeit anzurechnen.

6. Dem Unternehmen wird mit der Teilnahmeerklärung ein ernsthaftes Interesse am betrieblichen Gesundheitsmanagement unterstellt.

7. An der Aktion dürfen der Veranstalter, die beteiligten Projektpartner, tappa.de und der hkk-Kooperationspartner LVM Versicherung zwar teilnehmen, sind aber von möglichen Gewinnen ausgeschlossen, ebenso deren Beschäftigte von den Einzelgewinnen. Gesetzliche Krankenkassen sind von der Teilnahme ausgeschlossen.


Anmeldung:
8. Für die Aktion „Gesunde Unternehmen – Challenge 2021“ ist vor Beginn des Aktionszeitraumes eine verbindliche Online-Anmeldung des Unternehmens an die hkk Krankenkasse abzugeben. Die Registrierung soll bis zum 31. März 2021 erfolgen, spätere Anmeldungen können jedoch auch berücksichtigt werden. Die Anmeldung erfolgt online auf gesunde-unternehmen-challenge.de. Die Webseite wird von tappa.de betrieben. Die Challenge 2020 findet grundsätzlich online statt. Das Online-Tool wird von dem Projektpartner tappa. de bereitgestellt. tappa.de leitet nach der Anmeldung des Unternehmens auf gesunde-unternehmen-challenge.de die Daten (Unternehmensname, Anschrift, Mitarbeiteranzahl, Ansprechpartner, Telefonnummer und E-Mail-Adresse des Unternehmensansprechpartners) an die hkk weiter. Die Anmeldung wird per E-Mail von tappa.de bestätigt. Das Unternehmen erhält dann zusätzlich einen Einladungslink von tappa.de, um Beschäftigte einzuladen, sodass sich die interessierten Beschäftigten für die Teilnahme auf tappa.de registrieren können. Alternativ können Beschäftigte auch mithilfe von Papier-Aktivitätskalendern Punkte sammeln. Die hkk speichert und verwendet die E-Mail-Adresse und Telefonnummer des Ansprechpartners nur zur Kontaktaufnahme im Rahmen der Aktion Challenge 2020, um beispielsweise Ankündigungen vorzunehmen, Fragen zu klären oder Informationsmaterialien per Mail zur Verfügung zu stellen.


Punktesammlung/Auswertung:
9. Punkte werden auf zwei Ebenen gesammelt: für verhältnisorientierte Angebote (Arbeitgeber) und verhaltensorientierte Angebote (teilnehmende Beschäftigte). Es kann nur ein Unternehmen (mit mind. 10 Beschäftigten) gewinnen, das auf beiden Ebenen (Arbeitgeber und Arbeitnehmer) Punkte gesammelt hat, bis zum Ende des Aktionszeitraumes aktiv war sowie Ergebnisse eingereicht hat. Die Dokumentation erfolgt für Unternehmen ausschließlich mithilfe des Online-Tools von tappa.de. Der Unternehmensansprechpartner für das betriebliche Gesundheitsmanagement erhält eine Extra-Ansicht, um die Unternehmensaktivitäten (Strukturmerkmale) dokumentieren zu können. Jeder Beschäftigte hat seinen eigenen Log-in und registriert sich selbst. Für die Datensicherheit und den Datenschutz ist die Firma tappa.de verantwortlich. Alternativ können Beschäftigte auch mithilfe von Papier-Aktivitätskalendern (offline) Punkte sammeln. Von jedem teilnehmenden Beschäftigten darf nur eine Einreichungsmöglichkeit genutzt werden: online oder offline. Sofern die Möglichkeit „offline“ genutzt wird, sind die Unternehmensansprechpartner am Ende der Challenge dafür zuständig, die Kalender intern einzusammeln und alle Papierkalender an die hkk weiterzuleiten. Doppeleinreichungen (Papier & online) von den Beschäftigten sind unzulässig. Die hkk streicht bei der Auswertung die geringere Punktzahl. Die Einreichung der Kalender bei der hkk muss bis zum 30. Juli 2021 erfolgen (Posteingang hkk). Die eingesandten Papierkalenderpunkte werden dem Unternehmensergebnis von der hkk hinzugerechnet.

Für Beschäftigte
10. Beschäftigte können Punkte für Alltags- und Sportaktivitäten, Entspannung sowie gesunde Ernährung sammeln. Pro Tag können für einfache, nicht nachweisbare Aktivitäten max. 4 Punkte dokumentiert werden (Alltagsaktivitäten 1P; Ernährung 1P; sportliche Aktivitäten oder Entspannung 2P).
Alltagsaktivitäten (1 Punkt): Teilnahme an den Online-Inhalten der Challenge oder 10.000 Schritte am Tag oder zusätzliche Alltagsbewegung wie Treppensteigen, Spaziergänge, Rad fahren ohne Zeitvorgabe.
Sportliche oder entspannende Aktivitäten (2 Punkte): Bewegung: sportliche Betätigung oder Training von mindestens 30-minütiger Dauer mit Anstieg der Pulsfrequenz (Beispiele: Walking, Joggen, Reiten, Tennis, Squash, Schwimmen, Handball). Alle Sportarten mit körperlicher Aktivität sind erlaubt.
Entspannung: aktive Entspannungsverfahren von mindestens 30-minütiger Dauer (Beispiele: Tai-Chi, Qigong, Yoga, Autogenes Training, progressive Muskelentspannung) Ernährung (1 Punkt): drei Handportionen Gemüse am Tag Nachweisbare Aktivitäten (20 Punkte): Zusätzliche Punkte erhalten Beschäftigte für die Teilnahme an Wettkämpfen oder regelmäßige Trainingseinheiten (mind. 14 Einheiten im Aktionszeitraum), die einzeln nachgewiesen werden können. Ein Nachweis ist eine namentliche Bestätigung eines Trainers bei regelmäßigen Trainingseinheiten oder bei Wettkämpfen des Veranstalters (Beispiele regelmäßige Teilnahme an Trainings: Betriebssportgruppen, Fitness-Studio-Besuche, angeleitete Personal Trainings, Sportvereinsgruppen, Klettertrainings; In Kooperation mit: Beispiele Wettkämpfe: öffentliche Läufe [10 km/Halbmarathon], Punktspiele, Turniere). Dabei können Nachweise nicht doppelt angerechnet werden bei einer Sporteinheit. (Beispiel: Firmenfitness mit Tracker und 14 Einheiten gesamt. Für beide Nachweispunkte sind 28 Einheiten abzuleisten: 14 x mit Tracker und 14 x Fitness- Studio-Log-in.)

11. Im Unternehmens-Log-in werden alle Punkte der Beschäftigten in der Summe angezeigt. Dabei können nur online gesammelte Punkte während des Wettbewerbs wiedergegeben werden. Daraus errechnet sich ein prozentualer Zielerreichungsgrad seitens der Belegschaft von max. 100 % (inkl. Offline-Punkte). Dieser wird erreicht, wenn alle Beschäftigten teilnehmen und die Hälfte aller erreichten Punkte durch nachweisbare und nicht nachweisbare Aktivitäten und gesunde Ernährung eingesammelt werden. Mit den Eintragungen der arbeitgeberseitigen Strukturmerkmale errechnet sich ein weiterer prozentualer Zielerreichungsgrad von max. 100 %. Die Summe ergibt das Gesamtergebnis.

Für Unternehmen
12. Unternehmen können je 40 Punkte für neu aufgebaute Angebote wie Firmenfitness, finanzielle Unterstützung bei Betriebssport oder BEM erhalten. Jeweils 20 Punkte werden für vorhandene BGM-Maßnahmen und -Strukturen angerechnet, entsprechend den Vorgaben der Bewertungsmatrix. Zehn Punkte werden vergeben, wenn ein Unternehmen ein Kriterium aufgrund seiner Größe nicht erfüllen kann (z. B. eine Kantine für einen Kleinbetrieb mit 8 Mitarbeitern). Als neu aufgebaut gelten Angebote, die es zuvor noch nicht gab und die innerhalb der letzten zwölf Monate vollständig aufgebaut wurden (Stichtag: 9. Juli 2021). 50 Punkte können angerechnet werden, wenn die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen innerhalb der letzten zwölf Monate vollständig durchgeführt wurde (Stichtag: 9. Juli 2021) oder die Handlungsbedarfe aktiv in der Umsetzung sind. Max. 50 Punkte können für die Teilnahme an bis zu fünf Fortbildungen zum betrieblichen Gesundheitsmanagement für die BGM-Ansprechpartner innerhalb der letzten zwölf Monate (pro Fortbildung 10 Punkte) angerechnet werden. 40 Punkte können für ein anderweitiges Strukturmerkmal eingetragen werden. Ein anderweitiges Strukturmerkmal ist ein Konzept zur Gesundheitsförderung der Beschäftigten im Sinne der Verhaltensprävention, ein besonderer Prozess oder ein Instrument, um die gesundheitsförderlichen Rahmenbedingungen bei der Arbeit zu unterstützen. In Summe können für Arbeitgeberstrukturmerkmale max. 730 Punkte erreicht werden. Die Auswertung der beiden Ebenen findet ausschließlich online mithilfe des Tools statt. Alle Eintragungen für das Ergebnis müssen bis zum 9. Juli 2021, 23:59 Uhr abgeschlossen sein. Alle Angaben müssen wahrheitsgemäß gemacht werden. Das Unternehmen und auch die Beschäftigten erklären sich mit einer stichprobenartigen Überprüfung (i. d. R. telefonisch oder per E- Mail) durch die hkk einverstanden (siehe Punkt 22 – 28). Das aktivste Unternehmen nach Prozentpunkten gewinnt die Aktion „Gesunde Unternehmen – Challenge 2021“, gefolgt vom zweiten und dritten Unternehmen. Kleinstunternehmen (1 – 9 Beschäftigte) werden im Gesamtergebnis gesondert berücksichtigt.

13. Bei allen teilnehmenden Unternehmen erfolgt eine Individualauswertung nach Punkten unter den jeweils drei aktivsten Beschäftigten. Ermittelt werden die Platzierungen 1 – 3 nach Punkten. Bei gleicher Punktzahl entscheidet das Los. Darüber hinaus verlost die hkk unter allen Teilnehmenden mit mindestens 50 gesammelten Punkten 10 weitere Lospreise. Von den Lospreisen sind die drei Preisträger nach Punkten ausgeschlossen. Die Beschäftigten erklären sich mittels der Bestätigung der Teilnahmebedingungen bei tappa.de, die bei der Registrierung bestätigt werden müssen, mit der Weiterleitung ihrer Ergebnisse und mit einer Kontaktaufnahme durch die hkk zur Verifizierung der eingetragenen Punkte für Aktivitäten einverstanden (siehe Punkt 22 – 28). Eine anderweitige Kontaktaufnahme außerhalb des Projektes ist ausgeschlossen.

14. Die Gewinne für Unternehmen sind:
1. Platz: 15.000€ (zweckgebunden nach §20b SGB V)
2. Platz: 10.000€ (zweckgebunden nach §20b SGB V)
3. Platz: 5.000€ (zweckgebunden nach §20b SGB V)
Der Gewinn für Kleinstunternehmen (1–9 Beschäftigte) ist:
1. Platz: 1.000€ (zweckgebunden nach §20b SGB V)

15. Die Gewinne für Beschäftigte sind:
1. Platz: ein Reisegutschein im Wert von 500 € für eine Wellnessreise des Reiseanbieters Fit Reisen
2. Platz: ein Reisegutschein im Wert von 250 € für eine Wellnessreise des Reiseanbieters Fit Reisen
3. Platz: ein Reisegutschein im Wert von 100 € für eine Wellnessreise des Reiseanbieters Fit Reisen

Alle Teilnehmer der Preisverleihung (Unternehmensansprechpartner und die 3 aktivsten Beschäftigten jedes Betriebs) erhalten einen anerkennenden Sachpreis bei der Veranstaltung. Die 10 Gewinner der Verlosung der hkk unter allen Teilnehmern mit mindestens 50 Punkten werden über die BGM-Ansprechpartner benachrichtigt. Die Ziehung erfolgt im Vorfeld.
Die Lospreise 2021 sind: Zehn Gutscheine Decathlon à 50 €
Die Gewinner der Verlosung der zehn Startplätze für einen virtuellen Gehwettbewerb werden über die Unternehmensansprechpartner benachrichtigt. Diese erhalten einen Gutschein am Tag der Preisverleihung. Die Barauszahlung der Gewinne ist ausgeschlossen.

16.Die Bekanntgabe der aktivsten Unternehmen und Beschäftigten sowie der Losgewinner erfolgt bei der feierlichen Preisverleihung im Oktober 2021.

17. Der Gewinn ist nicht übertragbar.

18. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

19. Sowohl Unternehmen als auch Beschäftigte können max. in drei aufeinanderfolgenden Jahren auf den ersten drei Plätzen platziert werden, um die Motivation anderer Unternehmen und Teilnehmer zu erhalten. Ab dem vierten Jahr dürfen die Unternehmen und Beschäftigten weiterhin teilnehmen. Ab diesem Teilnahmejahr erhalten sie einen anerkennenden Ehrenpreis, sind aber von den Preisgeldern und Gewinnen ausgeschlossen. Dies gilt für drei Jahre.

20. Jedes Unternehmen tritt entsprechend der Anmeldung für sich an. Es ist kein Zusammenschluss zulässig. Es dürfen nur angestellte Beschäftigte des Unternehmens teilnehmen. Es kann das gesamte Unternehmen zur Challenge angemeldet werden oder ggf. auch nur ein Teil, z. B. Standort oder Regionalverband. Dies ist bei der Anmeldung hinsichtlich der Mitarbeiteranzahl zu berücksichtigen und beim Firmennamen auszuweisen. Ein Unternehmen kann nicht mit Mehrfachanmeldungen, z. B. für einzelne Standorte, an den Start gehen. Jedes Unternehmen kann nur eine Anmeldung vornehmen.


Datenschutz/Kontakt:
21. Für Beschäftigte:
Offline (Papierkalender): Jeder teilnehmende Beschäftigte des Unternehmens sollte zur Anerkennung der gesammelten Punkte die Einverständniserklärung unterschreiben, um eine Kontaktaufnahme für Stichprobenprüfungen und die Einladung zur Preisverleihung über den BGM-internen Ansprechpartner durch die hkk zu ermöglichen. Sie befindet sich direkt auf dem Aktivitätskalender. Wird keine Einwilligung erteilt, können die Punkte oder eine mögliche Platzierung nicht berücksichtigt werden. Online: Jeder teilnehmende Beschäftigte stimmt im Registrierungsprozess auf tappa.de zu, dass er mit Speicherung und Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten entsprechend dieser Teilnahmebedingungen während des Aktionszeitraums (April 2021 bis Oktober 2021) durch tappa. de einverstanden ist. Jeder Beschäftigte ist verpflichtet sich mit seinem Vor- und Nachnamen zu registrieren, um im Falle eines Gewinns auch kontaktiert werden zu können. Die Datenschutzbestimmungen regelt tappa.de, als Datenerhebungsstelle. Darüber hinaus wird vom Teilnehmer eingewilligt, dass tappa.de seine Daten und Ergebnisse zu Prüfzwecken und Stichproben am Ende der Challenge an die hkk weiterleitet. tappa.de leitet die Daten (Vor- und Nachname, Unternehmen, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Punkte und Nachweise aus dem Upload, Einwilligungen [Opt-In]) mittels verschlüsselter Dateien per E-Mail an die hkk weiter. Eine andere Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht (Ausnahme siehe Punkt 25). Die hkk darf den Beschäftigten zur Verifizierung der angegebenen Punkte und zur Einladung zur Preisverleihung kontaktieren. Sofern nachweisbare Punkte online eingetragen werden, müssen die Nachweise im Tool hochgeladen werden. Punkte, für die kein Nachweis online hochgeladen wird, werden nicht berücksichtigt. Die Kontaktaufnahme dient ausschließlich der Überprüfung eines möglichen Gewinns und findet stichprobenartig im Juli und August 2021 durch die hkk statt. Die Verlosung unter allen Teilnehmern mit mindestens einem Punkt der zehn Startplätze des virtuellen Gehwettbewerbs von tappa.de nimmt die hkk vor. Alle Daten werden unwiderruflich nach dem Tag der Preisverleihung bei tappa.de gelöscht. Die bei der hkk gespeicherten Daten werden nach der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist vernichtet (6 Jahre).

22. tappa.de versendet während des Wettbewerbs E-Mails zur Erinnerung von Punkteeintragungen an die Teilnehmer (max. drei Erinnerungen). Am Ende des Wettbewerbs erhält jeder Teilnehmer seinen (vor Stichprobenprüfungen) eingetragenen Punktestand per E-Mail mitgeteilt.

23. Für die Stichprobenprüfungen werden seitens der hkk max. drei Versuche zur Kontaktaufnahme beim Teilnehmer unternommen. Zusätzlich wird die Kontaktaufnahme über den Unternehmensansprechpartner versucht. Sollte der Teilnehmer nicht erreichbar sein und/oder sich nicht zurückmelden, werden ggf. fragliche nachweisbare Punkte vom Ergebnis abgezogen. Die Ergebnisermittlung wird bis zum 30. September 2021 abgeschlossen.

24. Der Teilnehmer stimmt oder widerspricht bei der Anmeldung (online sowie offline) der Veröffentlichung seines Namens und seines Unternehmens und eines Preisträgerfotos im Falle eines Gewinns durch die hkk zu. Die Veröffentlichung erfolgt im Rahmen einer Presseerklärung der hkk und auf der Website der hkk.

25. Für die Gewinnmitteilungen, Einladung zur Preisverleihung oder Punkteprüfung kontaktiert die hkk den Teilnehmer über den unternehmensinternen Ansprechpartner. Dazu wird der Vor- und Zuname des Teilnehmers und die Teilnahme des Beschäftigten dem Unternehmen bekannt sowie ggf die Platzierung (1–3) oder ein Losgewinnplatz.

26. Für Unternehmen:
Jedes teilnehmende Unternehmen stimmt im Registrierungsprozess auf tappa.de zu, dass es mit Speicherung und Verarbeitung der Firmendaten, der Mitarbeiteranzahl und der Eintragungen während des Aktivitätszeitraums (April 2021 bis Oktober 2021) durch tappa.de einverstanden ist. Die Datenschutzbestimmungen regelt tappa.de, als Datenerhebungsstelle. Darüber hinaus wird mit der Teilnahme eingewilligt, dass tappa.de die Ergebnisse und Strukturmerkmale des Unternehmens am Ende der Challenge an die hkk weiterleitet. tappa.de leitet die Ergebnisse (Gesamtergebnis, Ansprechpartner, Strukturpunkte des Betriebes, die Ergebnisse der Beschäftigten des Unternehmens samt Punkten und Kategorien) mittels verschlüsselter Dateien per E-Mail an die hkk weiter. Des Weiteren wird die Teilnehmerzahl übermittelt. Eine andere Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Die hkk darf das Unternehmen zur Verifizierung der angegebenen Punkte kontaktieren. Die Kontaktaufnahme dient ausschließlich der Überprüfung eines möglichen Gewinns und findet stichprobenartig im August und September 2021, in der Regel telefonisch, statt. Alle Daten werden unwiderruflich nach dem Tag der Preisverleihung bei tappa. de gelöscht. Die bei der hkk gespeicherten Daten werden nach der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist vernichtet (6 Jahre). Des Weiteren stimmt das Unternehmen der Veröffentlichung seines Namens, Ansprechpartners und im Falle eines Gewinns ggf. eines Preisträgerfotos durch die hkk zu. Die Veröffentlichung erfolgt im Rahmen einer Presseerklärung der hkk und auf der Website der hkk. Namensveröffentlichung: Das Unternehmen erklärt sich mit Anmeldung damit einverstanden, dass der Unternehmensname und Standort von der hkk veröffentlicht werden darf, als teilnehmendes Unternehmen der Challenge 2021.

Vergleichsmöglichkeiten online:
27. Für Beschäftigte und Unternehmen:
Mit dem Online-Tool von tappa haben die Beschäftigten und BGM-Ansprechpartner aller Unternehmen die Möglichkeit Einsicht zu nehmen, auf welchem Platz sie sich aktuell befinden. Dabei wird jedem Beschäftigten als auch BGM-Ansprechpartner ausschließlich der eigene Name (Unternehmens- und Teilnehmername) angezeigt und keine weiteren der Mitstreiter, jedoch alle Punktwerte aller teilnehmenden Beschäftigten innerhalb des Betriebes als auch aus allen teilnehmenden Betrieben sowie Gesamtergebnisse der teilnehmenden Unternehmen. Um die Spannung bis zum Schluss zu erhalten, wird die Vergleichsmöglichkeit zwei Wochen vor Ende des Wettbewerbs am 25. Juni 2021 abgeschaltet.

28. Datenflüsse:
Die Unternehmen melden sich auf gesunde-unternehmen- challenge.de zur Challenge an. tappa.de leitet nach der Anmeldung des Unternehmens folgende Daten an die hkk weiter:
Firmenname
Adresse
Ansprechpartner der Firma
E-Mail-Adresse Ansprechpartner
Telefonnummer des Ansprechpartners
Mitarbeiteranzahl
tappa.de ist für die Datensicherheit, Verarbeitung und Speicherung der Daten nach den Vorgaben der Datenschutzgrundverordnung verantwortlich. Die hkk ebenso für die zur Verfügung gestellten Daten von tappa.de. Die Beschäftigten des teilnehmenden Unternehmens registrieren sich selbst auf tappa.de für die Challenge. Die Datenschutzbestimmungen regelt tappa.de entsprechend der Datenschutzgrundverordnung, als Datenerhebungsstelle. Die Aufklärung für die Teilnehmer (sowohl Unternehmen als auch Beschäftigte) über die Datenschutzbe– stimmungen nimmt tappa.de auf der Website vor. tappa.de stellt während des Wettbewerbs der hkk folgende Daten zur Verfügung:
Von allen Firmen: Liste mit Firmenname, Ansprechpartner, Mitarbeiterzahlen, Strukturmerkmale und Punkte, Gesamtergebnis, Teilergebnisse (verhaltens- und verhältnispräventiv), Opt-Ins.
Von den Beschäftigten: Liste mit Vor- und Nachname, Punkte und Nachweispunkte, Inhalte der Uploads der Beschäftigten aller Unternehmen.
Anzahl inaktiver Teilnehmer
Anzahl Abmeldungen (Betriebe und Teilnehmer)
Abmeldungen können auch bei der hkk eingehen und von der hkk an tappa.de weitergeleitet werden. tappa.de leitet Ergebnisse mittels verschlüsselter Dateien per E-Mail an die hkk weiter.

Abmeldung:
29. Für Unternehmen:
Sofern Unternehmen während des Aktionszeitraumes nicht mehr teilnehmen möchten, können sie sich bei tappa. de oder der hkk abmelden. Unternehmensabmeldungen eingehend bei der hkk werden an tappa.de weitergegeben für die Löschung im Online- Portal. Eingehende Abmeldungen bei tappa.de werden an die hkk zur Kenntnis weitergeleitet.

30. Für Beschäftigte:
Teilnehmer melden sich bei einer Online-Teilnahme bei tappa.de direkt ab. Die Löschung im Portal wird vorgenommen. Eine Abmeldung bei einer Teilnahme mit Papierkalender ist nicht notwendig.

31. Die Weitergabe der Challenge-Unterlagen oder Log-ins durch die Teilnehmer ist nicht zulässig. Jedes Unternehmen und jeder Teilnehmer sammelt Punkte für sich.

Hinweis: Zur Vereinfachung der Lesbarkeit wurde auf die Ausführung der weiblichen Form verzichtet. Selbstverständlich sind alle Geschlechter gleichermaßen angesprochen.

Stand: 25. Januar 2021
„GESUNDE UNTERNEHMEN – CHALLENGE 2021“
FAQ



Hinweis: Zur Vereinfachung der Lesbarkeit wird auf die Ausführung der weiblichen Form verzichtet.

Download FAQ für Unternehmen (PDF, 266KB)

Was kostet die Teilnahme?
Die Teilnahme an „Gesunde Unternehmen – Challenge 2021“ ist für Unternehmen und ihre Beschäftigten kostenlos.


Wann ist der Aktionszeitraum?
Vom 1. April bis 9. Juli 2021 können Punkte für Aktivitäten (verhaltens- und verhältnispräventiv) gesammelt werden.


Wer hilft mir bei der Auswertung oder bei allgemeinen und organisatorischen Fragen?
Für inhaltliche Fragen rund um die Aktion „Gesunde Unternehmen – Challenge 2021“ steht Ihnen die hkk gerne per E- Mail an challenge@hkk.de zur Verfügung. Bei Nutzungsfragen oder Eingabeproblemen im Online-Tool steht Ihnen tappa zur Verfügung, Telefon: 0451-292959 22.


Welche Vorteile habe ich als Unternehmen durch die Teilnahme an „Gesunde Unternehmen – Challenge 2021“?
Zu allererst fördern Sie mit der Teilnahme an „Gesunde Unternehmen – Challenge 2021“ den Teamgeist Ihrer Beschäftigten und deren Gesundheit. Darüber hinaus präsentieren Sie sich am Arbeitsmarkt als gesundheitsförderndes Unternehmen. Sowohl die teilnehmenden Unternehmen als auch die einzelnen Beschäftigten können attraktive Preise gewinnen. Zusätzlich erhalten Sie die Möglichkeit zum Austausch und zur Vernetzung im BGM mit anderen Unternehmen bei Fachveranstaltungen im Rahmen der Challenge. Sie erhalten monatliche Veranstaltungstipps für Ihre Beschäftigten und Hinweise auf Fachveranstaltungen im BGM für Sie als Ansprechpartner. Der Aktionszeitraum wird mit Motivationsaktionen (digital und per Post) unterstützt. Im Oktober 2021 laden wir Sie und Ihre 3 aktivsten Beschäftigten zur feierlichen Preisverleihung nach Bremen ein.


Was kann ich als Unternehmen gewinnen?
Sie haben die Chance auf 15.000 € (für Unternehmen mit mind. 10 Beschäftigten) für die Gestaltung Ihres betrieblichen Gesundheitsmanagements (zweckgebunden nach § 20 b SGB V). Die Gewinne für Unternehmen (mit mind. 10 Beschäftigten) sind:

1. Platz: 15.000 € (zweckgebunden nach § 20 b SGB V)
2. Platz: 10.000 € (zweckgebunden nach § 20 b SGB V)
3. Platz: 5.000 € (zweckgebunden nach § 20 b SGB V)

Der Gewinn für Kleinstunternehmen (1–9 Beschäftigte) ist:
1. Platz: 1.000 € (zweckgebunden nach § 20 b SGB V)


Wozu verpflichte ich mich als Arbeitgeber bei Teilnahme an der Aktion?
Das Unternehmen verpflichtet sich jederzeit zu wahrheitsgemäßen Angaben (nach bestem Wissen und Gewissen) bei den Angaben zu den vorhandenen Strukturmerkmalen im BGM. Darüber hinaus sind die Beschäftigten des Unternehmens umfassend zu informieren und bestmöglich in ihren gesundheitsförderlichen Aktivitäten zu unterstützen.


Wie informiere ich meine Beschäftigten über die Aktion?
Nach Ihrer Anmeldung bei der hkk Krankenkasse erhalten Sie eine Eingangsbestätigung per Mail. Ihren Zugang zum Online- Tool für die Challenge sendet Ihnen tappa im nächsten Schritt zu. In der Online-Oberfläche können Sie Ihre Eintragungen zu den vorhandenen Strukturmerkmalen vornehmen. Mittels eines Links können Sie Ihre Beschäftigten zur Aktion einladen. Alle notwendigen Informationen finden Sie als Ansprechpartner wie auch Ihre Beschäftigten im Challenge-Online- Tool. Darin finden Sie auch Plakate zum Ausdrucken für Aushänge, um Ihre Beschäftigten für die Aktion zur Teilnahme zu animieren. Daneben begleiten wir Sie via Mail und senden Ihnen die aktuellen Aktionen und Infos zu. Papierkalender können Sie bei der hkk bestellen. Wichtig ist aber natürlich auch immer das persönliche Wort.


Wie funktioniert die Auswertung?
Während der Challenge haben Sie Ihr Unternehmensergebnis stets im Blick. Arbeiten Sie an Punkten, die vielleicht als Merkmal in Ihrem Unternehmen noch nicht implementiert sind. Spätestens zum Ende des Zeitraumes tragen Sie entsprechend den Vorgaben der Strukturmerkmale im BGM Ihre bearbeiteten und vorhandenen Punkte online ein. Erinnern Sie ggf. nochmal Ihre Belegschaft. Alle Eintragungen müssen bis zum 9. Juli gemeldet sein. Dann ist die Punktevergabe fix und nicht mehr änderbar. Sammeln Sie am Ende der Aktion die Papierkalender Ihrer Kolleginnen und Kollegen ein und senden Sie sie an die hkk. Die Papierpunkte werden zum Online-Ergebnis gezählt. Bei Fragen zur Bewertung steht Ihnen die hkk gerne per E-Mail an challenge@hkk.de oder telefonisch unter: 0421-3655 1303 zur Verfügung.


Gibt es den Aktivitätskalender auch in Papierform?
Ja, jeder Beschäftigte hat die Wahl. Sie können natürlich die eine oder andere Richtung stärken. Ihre BGM-Strukturmerkmale können nur online eingetragen werden.


Bis wann muss ich unser Ergebnis einreichen?
Bis spätestens 9. Juli 2021.


Wer wertet die Ergebnisse aus?
Die Auswertung der Ergebnisse erfolgt über qualifizierte Mitarbeiter der hkk Krankenkasse.


Müssen alle Beschäftigten des Unternehmens mitmachen?
Nein. Die Teilnahme der Beschäftigten ist selbstverständlich freiwillig. Grundsätzlich gilt jedoch: je mehr Teilnehmer und je mehr Aktivitäten, desto besser für das Gesamtergebnis.


Kann ich als Arbeitgeber Beschäftigte nachmelden?
Mit Ihrer Anmeldung können automatisch alle Beschäftigten Ihres Unternehmens teilnehmen. Diese können innerhalb des Aktionszeitraums jederzeit einsteigen.


Kann ich mich als Arbeitgeber vergleichen?
Mit dem Online-Tool von tappa.de haben die Beschäftigten und BGM-Ansprechpartner aller Unternehmen die Möglichkeit Einsicht zu nehmen, auf welchem Platz sie sich aktuell befinden. Dabei wird jedem Mitarbeiter als auch BGM-Ansprechpartner ausschließlich der eigene Name (Unternehmens- und Teilnehmername) angezeigt und keine weiteren der Mitstreiter, jedoch alle Punktwerte aller teilnehmenden Mitarbeiter innerhalb des Betriebes als auch aus allen teilnehmenden Betrieben sowie Gesamtergebnisse der teilnehmenden Unternehmen. Um die Spannung bis zum Schluss zu erhalten, wird die Vergleichsmöglichkeit 2 Wochen vor Ende des Wettbewerbs abgeschaltet.


Kann ich aus dem Wettbewerb aussteigen?
Ja, das können Sie. Bitte berücksichtigen Sie aber, dass Sie damit keine Chance auf einen der ausgelobten Preise mehr haben. Nur Teilnehmer und Unternehmen, die bis zum Ende der Challenge mitmachen, können einen der Preise gewinnen.


Können die Beschäftigten meines Unternehmens auch Teams bilden?
Im Sinne der Motivation können Trainingsteams gebildet werden, wobei trotzdem jeder Teilnehmer einen eigenen Account oder Kalender führen muss. Ein Zusammenschluss von Unternehmen oder die Teilnahme eines unternehmensübergreifenden Teams ist nicht möglich.


Wie werden bei den Unternehmen die unterschiedlichen Strukturen des betrieblichen Gesundheitsmanagements bewertet?
Die detaillierten Bewertungskriterien entnehmen Sie bitte den Hinweisen im Online-Tool.


Muss ich die betrieblichen Maßnahmen/Strukturen, die ich in die Auswertung eintrage, belegen?
Grundsätzlich vertrauen wir auf Ihre Angaben und Fachkenntnisse und führen nur Stichprobenkontrollen nach dem Aktionszeitraum durch. Bitte halten Sie für eventuelle Nachfragen die Dokumentation Ihres betrieblichen Gesundheitsmanagements und von Inklusion, Betriebssport und Firmenfitness bereit.


Wie werden die besten Unternehmen und Beschäftigten prämiert?
Im Oktober 2021 findet öffentlichkeitswirksam und in elegantem Rahmen eine Preisverleihung zusammen mit der hkk als Veranstalter und allen Projektpartnern statt. Eine Einladung zur Preisverleihung mit allen nötigen Details schicken wir Ihnen rechtzeitig zu. Wir laden Sie als Ansprechpartner für Gesundheit im Betrieb und Ihre 3 aktivsten Mitarbeiter der Challenge ein.
Download FAQ für Beschäftigte (PDF, 237KB)

Was umfasst die Aktion „Gesunde Unternehmen – Challenge 2021“ und warum gibt es sie?
Die Aktion „Gesunde Unternehmen – Challenge 2021“ vereinigt die Disziplinen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements mit dem individuellen, gesundheitsorientierten Verhalten jedes Einzelnen. Das Unternehmen meldet die Teilnahme bei der hkk an. Der Arbeitgeber kann Punkte für sein Engagement im Betrieblichen Gesundheitsmanagement, für Inklusion und Betriebssport sammeln. Die Beschäftigten sammeln zusätzlich individuell Punkte mit sportlichen Aktivitäten, wie Firmen-Fitness oder Radfahren, oder aktiver Entspannung oder gesunder Ernährung. Alles zusammen ergibt am Ende das Gesamtergebnis. Das Wichtigste dabei: Alle Unternehmensgrößen und jeder einzelne Teilnehmer haben die Chance, Sieger zu werden.


Wo kann ich mich für „Gesunde Unternehmen – Challenge 2021“ anmelden?
Die Anmeldung erfolgt im ersten Schritt über Ihr Unternehmen. Anmelden können sich Unternehmen aus Bremen, Hamburg und Niedersachsen. Die Anmeldung des Unternehmens umfasst automatisch alle Beschäftigten. Einzelpersonen können sich leider nicht anmelden.

Ihr Unternehmen ist noch nicht dabei? Dann sprechen Sie Ihren Chef oder die Personalabteilung direkt auf die Aktion an. Wenn Ihr Unternehmen angemeldet ist, haben alle Beschäftigten die Möglichkeit, sich online für die Challenge zu registrieren oder analog teilzunehmen. Den Online-Zugangslink oder einen Papierkalender erhalten Sie bei Ihrem Ansprechpartner für Gesundheit im Betrieb.


Welche Vorteile habe ich als Teilnehmer der „Challenge 2021“?
Mit der Teilnahme an „Gesunde Unternehmen – Challenge 2021“ investieren Sie in Ihr wichtigstes Gut: Ihre Gesundheit. Ihr Unternehmen unterstützt Sie dabei und Sie Ihr Unternehmen! Sammeln Sie gemeinsam Punkte, damit in Ihrem Unternehmen künftig noch mehr für die Gesundheit aller Beschäftigten und gesunde Arbeitsbedingungen getan werden kann.


Wie funktioniert der Wettbewerb?
Wenn Ihr Unternehmen angemeldet ist, haben alle Beschäftigten die Möglichkeit sich online für die Challenge zu registrieren oder analog teilzunehmen. Den Zugangslink oder einen Papierkalender für die Aktion erhalten Sie bei Ihrem Ansprechpartner für Gesundheit im Betrieb. Sie registrieren sich auf dem online Portal unseres Dienstleisters tappa.de. Wenn Sie die Teilnahmebedingungen und Datenschutzbestimmungen akzeptieren, können Sie starten. Bei der Registrierung vergeben Sie lediglich Ihren Vor- und Nachnamen und Ihre Emailadresse. Ihre Daten (Vor- und Nachname, Email-Adresse und Aktivitäten) sind geschützt und für keinen anderen Teilnehmer oder Betrieb ersichtlich. Anonym werden in Ranglisten lediglich alle Punkte zu sehen sein, jedoch keine Teilnehmernamen. Online oder im Papierkalender tragen Sie ihre Punkte für geleistete gesundheitsförderliche Aktivitäten ein. Die hkk erhält am Ende des Aktionszeitraums Ihre Ergebnisse für die Gewinnermittlung der individuellen Preise und wird Sie ggf. zu Stichprobenprüfungen Ihrer Punkte kontaktieren und Sie, sofern Sie zu den 3 aktivsten Beschäftigten Ihres Unternehmens gehören, zur Preisverleihung im Oktober 2021 nach Bremen einladen.


Für welche Aktivitäten bekomme ich wie viele Punkte?
Es gibt keine Beschränkungen auf spezielle Sportarten oder Disziplinen. Alles ist erlaubt! Punkte sammeln Sie wie folgt:
• Für alle sportlichen Aktivitäten von mindestens 30-minütiger Dauer mit Anstieg der Pulsfrequenz gibt es 2 Punkte (bspw. Tennis, Reiten, Laufen, Schwimmen).
• Für alle aktiven Entspannungsverfahren von mindestens 30-minütiger Dauer gibt es ebenfalls 2 Punkte (bspw. Tai-Chi, Qigong, Yoga, Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung).
• Für gesunde Ernährung erhalten Sie die einfache Punktzahl (mit der Definition drei Handportionen Gemüse am Tag).
• Für Alltagsaktivitäten erhalten Sie 1 Punkt (bpsw. Treppensteigen, Rad fahren, Spaziergänge, Teilnahme an Online-Inhalten der Challenge).
• Für alle nachweisbaren Aktivitäten, z. B. aus den Bereichen Fitness, Betriebssport oder Sportevents, gibt es 20 Punkte. Dabei gilt: Sofern Sie sich einen Nachweis namentlich vom Trainer oder Veranstalter quittieren lassen können, darf er in den entsprechenden Vorgabefeldern eingetragen werden. Sofern es sich um nachweisliche Trainingseinheiten handelt, sind mindestens 14 Termine im Aktionszeitraum zu absolvieren, um 20 Punkte anrechnen zu können. Auch hier wird ein namentlicher Nachweis benötigt. Die Nachweise können Sie online hochladen oder dem Papierkalender beifügen und mit abgeben (Näheres siehe Teilnahmebedingungen).


Wie muss ich meine sportlichen Aktivitäten nachweisen?
Wir vertrauen auf Ihre Angaben und Ihre Ehrlichkeit. Punkte für nachweisbare Aktivitäten lassen Sie sich von Ihrem Trainer, Gruppenleiter oder Veranstalter quittieren. Bitte nutzen Sie die im Kalender vorgegebenen Felder und das Nachweisblatt im Online-Tool. Für die Aktivitäten Fitness-Tracker, E-Coach und anderweitige Aktivitäten bewahren Sie bitte namensgebundene Teilnahmenachweise auf. Bei anderweitigen Aktivitäten gelten bei Trainings ebenfalls mindestens 14 erbrachte Einheiten im Teilnahmezeitraum oder andere Wettbewerbsteilnahmen. Eventuelle Nachfragen und Stichprobenprüfungen behalten wir uns im Anschluss der Challenge vor. Sofern der Nachweis fehlt, werden die Punkte nicht angerechnet.


Wie soll ich meine Aktivitäten dokumentieren?
Ganz einfach: Sie loggen sich online ein und haken am entsprechenden Tag Ihre Leistungen ab (1 x Bewegung oder Entspannung, 1 x Ernährung, 1x Alltagsaktivität). Sie können pro Tag max. 4 Punkte erreichen. Nachweisbare Aktivitäten tragen Sie bitte erst mit Erreichen der 14 Einheiten oder bei Abschluss des Wettkampfes ein. Dabei können Nachweise nicht doppelt angerechnet werden bei einer Sporteinheit (Beispiel: Firmen-Fitness mit Tracker und 14 Einheiten gesamt. Für beide Nachweispunkte sind 28 Einheiten abzuleisten: 14 x mit Tracker und 14 x mit Fitness-Studio- Log-in).


Gibt es den Aktivitätskalender auch in Papierform?
Ja, Sie können wählen. Den Papierkalender erhalten Sie bei Ihrem betrieblichen Ansprechpartner, sofern Ihr Unternehmen diese Variante mit anbietet.


Was kann ich gewinnen?
Neben dem Unternehmenspreis der Gesamtwertung gibt es drei hochwertige Einzelpreise. Diese werden an die teilnehmenden Beschäftigten vergeben, die unter den jeweils drei aktivsten Mitarbeitern aller Unternehmen die höchste Punktzahl erreicht haben. Die Preise sind::

1. Platz: ein Reisegutschein im Wert von 500 € für eine Wellnessreise des Reiseanbieters Fit Reisen
2. Platz: ein Reisegutschein im Wert von 250 € für eine Wellnessreise des Reiseanbieters Fit Reisen
3. Platz: ein Reisegutschein im Wert von 100 € für eine Wellnessreise des Reiseanbieters Fit Reisen

Zusätzlich werden unter allen Teilnehmern mit mindestens 50 Punkten 10 Gutscheine à 50 € der Firma Decathlon von der hkk verlost. Darüber hinaus werden unter allen Teilnehmern, die sich online registrieren, zehn Startplätze für einen virtuellen Gehwettbewerb von tappa.de verlost. Alle Teilnehmer der Preisverleihung (Unternehmensansprechpartner und die 3 aktivsten Beschäftigten jedes Betriebs) erhalten einen anerkennenden Sachpreis bei der Veranstaltung. Die Barauszahlung der Gewinne ist ausgeschlossen.


Wie erfahre ich, ob ich gewonnen habe?
Die Platzierungen für die Beschäftigten als auch für die Unternehmen werden bei der feierlichen Preisverleihung in Bremen im Oktober 2021 bekannt gegeben. Es lohnt sich zu kommen! Wir laden Sie, sofern Sie zu den 3 aktivsten Beschäftigten in Ihrem Unternehmen gehören, mit Ihrem BGM-Ansprechpartner/in ein. Alle Gäste erhalten für Ihr Engagement einen anerkennenden Sachpreis bei der Veranstaltung. Sofern Sie zu den Gewinnern der Lospreise gehören, erhält Ihr BGM-Ansprechpartner bei der Preisverleihung einen Gutschein für Sie und gibt diesen weiter.


Wer hilft mir bei Fragen weiter?
Wenden Sie sich bei inhaltlichen Fragen rund um die Aktion „Gesunde Unternehmen – Challenge 2021“ bitte an Ihren internen Ansprechpartner für Gesundheit. Bei Nutzungsfragen oder Eingabeproblemen online steht Ihnen tappa.de zur Verfügung: telefonisch unter 0451-292959 22.


Kann ich teilnehmen, auch wenn ich nicht bei der hkk Krankenkasse versichert bin?
Ja. Wie und wo Sie krankenversichert sind, spielt bei der Teilnahme keine Rolle. Voraussetzung ist lediglich, dass Ihr Arbeitgeber bei der „Challenge 2021“ angemeldet ist.


Was passiert mit meinen Daten?
Jeder teilnehmende Mitarbeiter stimmt im Registrierungsprozess auf tappa.de zu, dass er mit Speicherung und Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten während des Aktivitätszeitraums (April 2021 bis Oktober 2021) durch tappa.de einverstanden ist. Die Datenschutzbestimmungen regelt tappa als Datenerhebungsstelle. Darüber hinaus wird eingewilligt, dass tappa Ihre Challenge-Daten am Ende der Challenge an die hkk weiterleitet. tappa leitet die Daten (Name, Unternehmen, Punktwerte, Aktivitäten, Nachweise) mittels verschlüsselter Dateien per E-mail an die hkk weiter. Sofern sie per Papierkalender teilnehmen leitet Ihr Unternehmensansprechpartner Ihren Kalender an die hkk weiter. Die hkk darf Sie zur Verifizierung der angegebenen Punkte kontaktieren. Die Kontaktaufnahme dient ausschließlich der Überprüfung eines möglichen Gewinns und findet stichprobenartig im Juli/August, in der Regel telefonisch, statt. Alle Daten werden unwiderruflich nach dem Tag der Preisverleihung bei tappa.de gelöscht. Die bei der hkk gespeicherten Daten werden nach der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist vernichtet. Sofern Sie den Papierkalender nutzen erteilen Sie Ihre Zustimmung darauf.


Kann ich meinen Titel verteidigen?
Grundsätzlich: ja; für maximal drei aufeinanderfolgende Jahre können die Platzierungen 1–3 verteidigt und prämiert werden. Ab dem vierten Jahr dürfen Titelverteidiger weiterhin teilnehmen. Ab diesem Teilnahmejahr erhalten Sie einen anerkennenden Ehrenpreis, sind aber von den Preisen ausgeschlossen, um die Motivation anderer Teilnehmer auf eine Platzierung zu erhalten. Dies gilt für 3 Jahre.


Kann ich mich vergleichen?
Mit dem Online-Tool von tappa.de haben die Beschäftigten und BGM-Ansprechpartner aller Unternehmen die Möglichkeit Einsicht zu nehmen, auf welchem Platz sie sich aktuell befinden. Dabei wird jedem Mitarbeiter als auch BGM-Ansprechpartner ausschließlich der eigene Name (Unternehmens- und Teilnehmername) angezeigt und keine weiteren der Mitstreiter, jedoch alle Punktwerte aller teilnehmenden Beschäftigten innerhalb des Betriebes als auch aus allen teilnehmenden Betrieben sowie Gesamtergebnisse der teilnehmenden Unternehmen. Um die Spannung bis zum Schluss zu erhalten, wird die Vergleichsmöglichkeit 2 Wochen vor Ende des Wettbewerbs abgeschaltet.


Kann ich aus dem Wettbewerb aussteigen?
Ja, das können Sie. Bitte berücksichtigen Sie aber, dass damit Ihre gesammelten Punkte Ihrem Unternehmen verloren gehen und Sie keine Chance auf einen der ausgelobten Preise mehr haben. Nur Teilnehmer, die bis zum Ende der Challenge mitmachen, können einen der Preise gewinnen. Um sich abzumelden, kontaktieren Sie bitte tappa.de.


„GESUNDE UNTERNEHMEN – CHALLENGE 2021“
KONTAKT

Für inhaltliche Fragen
hkk
Team Gesundheit
Telefon: 0421 3655-1303
challenge@hkk.de

Für technische Fragen
tappa.de
Telefon: 0451 292959-0
info@tappa.de

„GESUNDE UNTERNEHMEN – CHALLENGE 2021“
IMPRESSUM

tappa.de
Personalentwicklungsgesellschaft mbH
Josephinenstr. 27-45
23554 Lübeck

Telefon: +49 (0) 451 292959-0
Telefax: +49 (0) 451 292959-29
E-Mail: info@tappa.de

Geschäftsführer: Henner Hinrichsen

Registergericht: Amtsgericht Lübeck : HRB 8562 HL
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer
gemäß § 27a Umsatzsteuergesetz: DE261356855
Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDSt:
Henner Hinrichsen

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keinerlei Haftung für die Inhalte externer Links. Für die verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Download Datenschutzerklärung (PDF, 343KB